parallax background

Molekulare Medizin & Epigenetik

messen – wissen – handeln – nachmessen – handeln

Einführung – Molekulare Medizin

Definition: Molekulare Medizin untersucht Zusammenhang zw. Molekülen und Gesundheit also Naturwissenschaft und Medizin (Studiengang Uni Freiburg seit 2009, Erlangen 2010, Göttingen 2003, …)

Es gibt ca. 70 Billionen Körperzellen, die alle optimal mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen, Amino- und Fettsäuren versorgt werden müssen. Man kennt 47 sog. essenzielle Stoffe, die der Körper dringend braucht. Fehlt eine einzige Substanz davon, ist man tot. Ist diese zu wenig vorhanden, ist man nicht tot, aber auch nicht gesund. Man dümpelt so vor sich hin, fährt mit angezogener Handbremse durchs Leben und ist anfällig für Erkrankungen, Beschwerden. Essenzielle Stoffe muss man essen! Der Körper kann sie nicht selbst herstellen! Die essenziellen Stoffe sind “Rohbaustoffe“ für Muskeln, Knochen, … Hormone, einfach alles!“ Merkwürdig ist, es handelt sich dabei um Basiswissen im Medizinstudium weltweit – aber die Umsetzung dieses Wissens erfolgt zu selten – Nur wenige Ärzte denken und handeln so in Deutschland! Aber es werden monatlich mehr.


Fazit:
Molekulare Medizin = messen – wissen – handeln – nachmessen – handeln … gesund werden!

Prof. Dr. János Winkler

parallax background

Artgerechte Ernährung

Der Schwerpunkt in unserem ganzheitlichen fundamed-Konzept.

Artgerechte Ernährung

Ernährung und Diätetik (Lehre von der gesunden Lebensweise) bildet einen der Schwerpunkte in unserem ganzheitlichen fundamed-Konzept. Wir erfragen Ernährungsgewohnheiten und bewerten diese im Zusammenhang mit den Beschwerden aus schulmedizinischer und chinesischer Sicht. Innovative Laboruntersuchungen unterstützen uns in der gezielten Beratung z.B. zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Anhand der Ergebnisse erfolgt eine umfassende und individuelle Beratung – ohne nur zu verbieten und stets verbunden mit praktischen Tipps für den Alltag.

parallax background

Artgerechte Bewegung

Artgerechte Bewegung

Die Evolution hat uns eingebaut, dass wir uns täglich bewegen: mindestens 30 Minuten schwitzender Sport pro Tag oder mindestens 10.000 Schritte pro Tag sind also geforderte Normalität. Darüber hinaus benötigen wir Menschen zweimal pro Woche einen Muskelaufbau (hier reichen 20-30 Minuten) und 3-5 mal pro Woche ein Herzkreislauf-Ausdauertraining Wie zum Beispiel Joggen, Radfahren, Schwimmen, Yoga, etc. geforderte Dauer hier, 30-45 Minuten.

parallax background

Artgerechte Entspannung

Artgerechte Entspannung

Schon in Goethes Faust wird zur gesund Erhaltung und Verjüngung die Reinhaltung des Geistes empfohlen! Also welche Informationen lassen wir überhaupt in unser Gehirn? TV Nachrichten? Bild Zeitungsüberschriften? Wie soll da positives Denken gefördert werden?

Täglich mal abschalten: das Handy, die Verfügbarkeit der eigenen Person. Zeit und Mut zur Pause! Was früher Mittagsschlaf hieß, heißt heute „power napping“ – egal: 20 Minuten zur Mittagszeit runterkommen ist ideale Psychohygiene!

TERMIN VEREINBAREN