parallax background

„Ich verstehe den Menschen in seiner Gesamtheit als Synthese aus Körper, Geist und Seele, in einem dynamischen Umfeld und im ständigen Wechselspiel mit der Natur.“

Prof. Dr. med. János Winkler

parallax background

Philosophie


Philosophie

Ich habe eine Praxis geschaffen, die es ermöglicht, einem hohen Qualitätsanspruch durch das entsprechende Maß an Zeit und Kompetenz auch gerecht zu werden! Zeit, die ich brauche, um meine Patienten nach medizinischer Notwendigkeit und individuellen Wünschen zu beraten und zu behandeln. Dazu werden Diagnose- und Therapiemöglichkeiten auf dem neuesten Stand der medizinischen Wissenschaft sowohl aus Asien als auch aus Europa und Amerika eingesetzt. Der erforderliche Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis erfolgt zeitnah und unkompliziert über moderne Kommunikationstechnologien. Der stetig wachsende Pool an wissenschaftlichen Erkenntnissen, die englischsprachig kommuniziert werden, erschließe ich mir kontinuierlich! Das westliche und asiatische medizinisches Wissen auch in der Praxis für meine Patienten verfügbar zu machen, ist und bleibt der Anspruch an meine ärztlichen Tätigkeit.

Evidence-Based Medicine

Wissenschaftliche Untersuchungen und Erkenntnisse auf Beweismaterial gestützte Heilkunde bilden ebenso das Fundament meiner Herangehensweise wie die unzähligen persönlichen Erfahrungen aus 20 Jahren Arzttätigkeit, eigenem Erleben, Lehraufträgen, Seminaren und Vorträgen.

Esoterische Weltsichten, Drohmedizin, Monomanie oder dogmatische Glaubenssysteme lehne ich ab. Ich weiß, dass der Mensch ein (noch) nicht vollständig wissenschaftlich verstandener Organismus ist und dass Medizin keine reine Reparatur von Organen sein kann.

Molekulare Medizin

Die Molekulare Medizin bringt die Möglichkeit, den menschlichen Körper in seinen Grundlagen zu analysieren und zielgerichtet zu optimieren. Was die Hauptuntersuchung des Autos beim TÜV ist, bekommen Sie analog als umfangreiche Untersuchung über die Laborergebnisse. Dann werden Strategien erarbeitet, wie man eventuelle Defizite ausgleichen kann. Das ist Medizin pur, wissenschaftlich anerkannt und wird so überall an den medizinischen Hochschulen gelehrt.

Ich verstehe den Menschen daher in seiner Gesamtheit als Synthese aus Körper, Geist und Seele, in einem dynamischen Umfeld und im ständigen Wechselspiel mit der Natur. Die Trennung des Menschen in Psyche und Körper (siehe westlicher Begriff „Psycho-Somatik“) hebe ich mit meinem Handeln auf.

Ich betrachte Krankheiten als Prozess und bemühe mich um eine Aufklärung der Gründe und Ursachen, da nur so ein langfristiger Heilerfolg erreicht werden kann. Prophylaxe hat aber grundsätzlich Vorrang. Mein Bestreben ist daher, kurz gesagt, so grundlegend, so effektiv und so schonend wie möglich zu behandeln und meine Patienten so zu unterstützen, dass „das Kind gar nicht erst in den Brunnen fällt“

Ich akzeptiere die historische Bedeutung einer über Jahrtausende hinweg sich entwickelnden Medizin sowohl in Asien als auch in Europa und anderswo. Ich bemühe mich um eine biologisch sinnvolle Synthese aus komplementärer und wissenschaftlicher Medizin, aus fernöstlicher Heilkunde und klassischen westlichen Naturheilverfahren, aus modernen Verfahren und Erfahrungsheilkunde.

Ich fühle mich dem Ehrenkodex der Privatärzte und dem Genfer Ärzte-Gelöbnis (ehemals Hippokratischer Eid, siehe Navigationsleiste) verpflichtet.

Ihr Prof. Winkler

parallax background

Das Team


Prof. Dr. med.
János Winkler

(Chef, Gründer von fundamed)

Christine Lau

(Mediz. Fachangestellte)

Maria Kuder

(Mediz. Fachangestellte)

Viktoria Winkler

(Heilpraktikerin, Physiotherapeutin, Personal-Coach)


Alfred Suchon

(Mediz. Bademeister / Masseur)

Hanna Meyer

(Physiotherapeutin / EMS-Trainerin)

Cornelia Bali

(Mikronährstoffberaterin)

Tanja Nienstedt

(Prof. Dr. Winklers persönliche Assistentin)

Prof. Dr. med.
János Winkler

(Chef, Gründer von fundamed)

Christine Lau

(Mediz. Fachangestellte)

Maria Kuder

(Mediz. Fachangestellte)

Viktoria Winkler

(Heilpraktikerin, Physiotherapeutin, Personal-Coach)

Alfred Suchon

(Mediz. Bademeister / Masseur)

Hanna Meyer

(Physiotherapeutin / EMS-Trainerin)

Cornelia Bali

(Mikronährstoffberaterin)

Tanja Nienstedt

(Prof. Dr. Winklers persönliche Assistentin)

parallax background

Prof. Dr. med. János Winkler

Prof. Dr. med. János Winkler

Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin Zusatzbezeichnungen: Akupunktur, Spezielle Schmerztherapie, Chirotherapie, Professor an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, Institut für Musiktherapie, Dozent, Speaker, Sportler

Vita

  • Geboren im Juli 1965 in Berlin, verheiratet, 2 Söhne
  • 1986 – 1992: Medizinstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald
  • 1993 – 1998: Ausbildung zum „Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin“
  • 1995: Verleihung der Zusatzbezeichnung „Chirotherapie“ durch die Ärztekammer Niedersachsen
  • Januar 2000: Verleihung der Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“ durch die Ärztekammer Niedersachsen
  • August 2005: Verleihung der Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ als einer der ersten Ärzte in Niedersachsen durch die zuständige Ärztekammer
  • 1996 – 1998: Leiter des TCM-Zentrums, Klinik Am Park, Bad Meinberg
  • 1998 – 2003: Chefarzt der Klinik Gut Wienbüttel, Lüneburg
  • seit 2003 eigene Privatpraxis in Lüneburg
  • seit 1991 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie, Ausbildung 1992
  • seit 1993 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM), Isny; Ausbildung 1993-1995
  • 1998: Gründungsmitglied der Akupunktur- und TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte (ATCÄ e.V.)
  • 2006: Mitglied der Interdiszipläre Gesellschaft für orthopädische und unfallchirurgische Schmerztherapie (IGOST e.V.)
  • Studienaufenthalte in China von 1992 – 2000 und 2006 – 2012:
    TCM-Ausbildung am WHO-Collaborating Centre of Traditional Chinese Medicine, China Beijing International Acupuncture Training Centre (CBIATC), Acupuncture Institute of China Academy of Traditional Chinese Medicine in Peking/Shanghai, VR China und am Deafness Research Institute of Changchun, Changchun/Provinz Jillin VR China, Privatstudien bei Frau Radha Tambiraja, Birmingham/Sri Lanka
  • seit 1995 Dozent der Forschungsgruppe Akupunktur & TCM e.V., Düsseldorf Leitung von Kursen, Forschungsaufgaben, wissenschaftliche Veröffentlichungen, Gastvorlesungen, Kongressvorträge und -seminare
  • 1995-2004: Leitung „Klinische Studie zur Akupunkturwirkung bei chronischen Rückenschmerzen“, Dissertation und Promotionsschrift am 26.1.2006 an der Ruhr-Universität Bochum mit „sehr gut“ verteidigt. Download der Dissertation: siehe pdf-Datei weiter unten.
  • 26.1.2006: Verleihung des Titels „Dr. med.“ (Doktor der Medizin)
  • 14.2.2007: Ernennung zum Professor am Institut für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg; Lehrauftrag „Ganzheitsmedizin / Propädeutik der Medizin“
  • 2000/2002: Mitautor „Curriculum Spezielle Schmerztherapie“, Urban & Fischer – Verlag
  • 2003: Entwicklung des fundamed®-Konzeptes, Gründung der fundamed®-Praxis Lüneburg am 23. 4. 2003
  • 2008: Erteilung der Weitebildungsberechtigung „Spezielle Schmerztherapie“ durch die zuständige Ärztekammer Niedersachsen
  • 2013: Weiterentwicklung der „Forever-Young-Seminare“ von Dr. med. Ulrich Strunz
  • 2015: Aufnahme in die „TOP 100 Speaker“ der speakers excellence
  • 2016: laufendes Fortbildungszertifikat der Ärztekammer Niedersachsen (freiwillig)
TERMIN VEREINBAREN